Verband Hamburger
Ski Vereine e.V.
VHSV

Fortbildung und Anerkennungsregelungen

Stand: 13.02.2018 


Fortbildungen

FORTBILDUNG ZUM ERHALT DER LIZENZSTUFE

Fortbildungen dienen dem Erhalt der Lizenzstufe, welche in regelmäßigen Abständen zu erneuern ist. Grundsätzlich kann unterschieden werden in 2-tägige, 3-tägige und mehrtägige Fortbildungen.

Zum Erhalt der DSV-Grundstufe (Trainer-C) oder des DSV-Instructor Alpin (Trainer-B) muss alle zwei Jahre eine zweitägige Fortbildung besucht werden oder alle drei Jahre mindestens eine dreitägige.

Die Fortbildung muss jedes 2. Mal in der Stammdisziplin stattfinden!

AUSSTELLUNG, VERLÄNGERUNG, GÜLTIGKEIT DER LIZENZEN

Alle Ausweise werden durch den DSV-Card-Service ausgestellt und verlängert. Der Antrag kann online beim DSV gestellt werden » DSV-Card-Service «. 

Die Ergebnisse von Aus- und Fortbildung werden durch den VHSV zentral beim DSV-Card-Service hinterlegt. Solltet ihr Teilnehmer aus einem anderen Landesverband sein, so muss jeweils der Heimatlandesverband euren Datensatz in der DSV Datenbank sowohl anlegen wie auch aktualisieren.  Dazu erhaltet ihr nach erfolgreicher Teilnahme an Aus- oder Fortbildungen des VHSV eine Teilnahmebestätigung.

Die Gültigkeit der Lizenz (DSV-Card) errechnet sich aus dem Fortbildungsdatum plus 2 bzw. 3 Jahre und läuft dann endgültig im nächst folgenden Juli aus. (Beispiel: Eine 2 tägige Fortbildung im Okt. 2018 führt zu einer Verlängerung der Lizenz bis Juli 2021. Eine 2 tägige Fortbildung im Mai 2018 führt zu einer Verlängerung der Lizenz bis Juli 2020.). Bei DSV-Skilehrern ist grundsätzlich nur eine Verlängerung der Lizenz um zwei Jahre möglich. 

Mehrtägige Fortbildungen (>3 Tage) bieten zwar mehr Zeit für die Vermittlung und das Training des individuellen technischen Könnens, zählen bzgl. des Lizenzerhaltes jedoch immer nur maximal wie eine 3-tägige Fortbildung!

ÜBERSCHREITUNG DER FORTBILDUNGSPFLICHT

Nach Überschreitung der Fortbildungspflicht kann die Lizenzstufe mit folgenden Auflagen wieder aktualisiert werden:

Überschreitung der Fortbildungspflicht

Maßnahme zur Erneuerung der Lizenz

1-3 Jahr

3-tägige Fortbildung

4-7 Jahre

3-tägige Fortbildung in Theorie, Methodik und Technik mit Lernerfolgskontrolle in Technik und Methodik

Ab 8 Jahre

Belegpflicht: Wiedereinstiegslehrgang in der bisherigen Lizenzstufe mit Nachweis eines Lernerfolgs in Theorie, Methodik und Technik

 

ANNERKENNUNG VON FORTBILDUNGEN ANDERER LANDESSKIVERBÄNDE

Laut dem DSV-Curriculum erkennt der Landesskiverband neben den eigenen Fortbildungskursen auch folgende Fortbildungen an:

  • Veröffentlichte Fortbildung aller ausschreibenden Landesverbände im DSV
  • Für 2-jährige Verlängerung eine Teilnahme an schneesportfremden Seminaren im Breitensportbereich, z.B. des Landessportbundes
     

Bitte sprecht vor den Fortbildungsterminen in einem anderen Landesverband oder der Landessportbünde die  Inhalte und Veranstalter mit dem Referat Lehrwesen ab.


Anerkennung von Ausbildungen anderer Fachverbände

Zur Anerkennung von Aus- und Fortbildungen anderer Verbände hat der DSV die gültigen Anerkennungsregelungen unter folgenden Internetadressen zusammengestellt:

  • Für die Anerkennung von Aus- und Fortbildungen besteht zwischen dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Deutschen Skilehrerverband (DSLV) eine Kooperationsvereinbarung. Die Anerkennung für die DSV-Grundstufe und DSV-Instructor erfolgt durch den jeweiligen Landesskiverband. » Anerkennung DSV-DSLV « 
  • Für die Anerkennung von Aus- nud Fortbildungen anderer Verbände. » Anerkennung Verbände «
  • Für die Anerkennung der Ausbildung im Fachgebiet Wintersport an universitären und anderen Lehramts-/ Sport-Ausbildungseinrichtungen (Studiengänge: Bachelor, Master und Lehramt) zur DSV-Grundstufe/ Trainer-C Breitensport » Anerkennung UNI «